Gabriele Künne

Lebenslauf/künstlerischer Werdegang

*1969 in Mannheim
Studium der Kunstgeschichte und Romanistik an der TU Berlin
Studium der Freien Kunst an der Hochschule der Künste Berlin

1995
Erasmus-Stipendium für Freie Kunst am Royal College of Art, London
1998
Meisterschülerin von Prof. Leiko Ikemura, HdK Berlin
1999
Arbeitsstipendium für Bildhauerei im Künstlerhaus Lukas/Ahrenshoop, Stiftung Kulturfonds
2000
Artist-in-residence, Ricklund Stiftung, Saxnäs/Lappland (Schweden)
2000/2001
Stipendium Wilhelm Smiths Stiftung, Stockholm
2000-2001
Postgraduate-Arbeitsstipendium an der Kungliga
Konsthögskolan (Königliche Kunsthochschule) Stockholm
2001-2003
Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin
2008
Förderprogramm der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin und der Interroll Management AG, Schweiz
2009
Katalogförderung des Kulturamts Mannheim und Ludwigshafen
2011
Projektförderung der Abt-Straubinger-Stiftung, Stuttgart
Projektförderung des Kulturamts Mannheim

lebt und arbeitet in Berlin und Mannheim

Einzelausstellungen

1997
paarweise, Galerie Pfefferberg, Berlin
2000
fictional hometown (mit Maja Rohwetter), Galerie Platform,
Vaasa/Finland
2003
marsfjälls livs/leben auf dem marsfeld,
Galerie im Körnerpark, Berlin
2004
future is over now, Projektraum Senefeld , Berlin
2008
abbastanza soleggiato, (mit Franziska Goes), Atelier Interroll, St. Antonino/Tessin, Schweiz
Dräuende Wolke, Peng! Raum für Kunst, Mannheim
2009
LOST CONDITIONS, Projektraum Catalyst, Berlin
2010
Hybrid Spaces, Einstellungsraum, Hamburg
2012
REthinking Material, Galerie Axel Obiger, Berlin
Synthetic Struggle (mit Maja Rohwetter), REH Raumerweiterungshalle, Berlin

Ausstellungsbeteiligung/Projekte

1997
Hinspiel-TEN, ATGAL-Rückspiel, Meno Lyga Palace,
Vilnius, Litauen
UNTERTAGE, aktionsgalerie Berlin
1998
Bahnhofssignale, Kunst im öffentlichen Raum, Bahnhof Zoo, Berlin
2. Festival junger experimenteller Kunst, Berlin
1999
peso pluma, Centro de Arte Joven de Madrid (Zentrum für junge Kunst), Madrid
Stipendiaten, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2000
NORMAL, Künstlerbahnhof Westend, Berlin
SATELLIT, Teil von z2000-Positionen junger Kunst und Kultur,
Akademie der Künste Berlin
NORDKAP, Kunstamt Prenzlauer Berg, Berlin
2001
4D, Goethe Institut Helsinki und Kunsthalle Vaasa, Finland
2002
VORSTELLUNG, Haus am Kleistpark, Berlin
Großer Bärenkopf, Projektraum Wichertstraße, Berlin
Stipendiaten I, GSW-Forum, Berlin
2003
Triade, Kunsthaus Ahrenshoop und Landesmuseum Greifswald
Stipendiaten der Karl-Hofer-Gesellschaft,
Haus am Waldsee, Berlin
2006
Symposium KunstStoff: Natur, Forum für aktuelle Kunst e.V.,
Starkow
2007
Rauhes Glück, Kunstverein Tiergarten, Berlin
2008
Inseln-Archipele-Atolle. Ordnungen des Insularen, Interdisziplinäres Ausstellungsprojekt, Universität Mannheim
2010
Regionale, Wilhelm-Hack-Museum und Kunstverein Ludwigshafen, Ludwigshafen am Rhein
2011
HerzogenArt, Public Images-Private Views, Projekt im Stadtteil Herzogenried, Mannheim
Wasser-Stand, Kunst im öffentlichen Raum, Stralsund/Prerow/Barth
Fehler im Lauf der Dinge, Neue Stadtgalerie S4, Mannheim
Grenzgang, Kunsthaus Wiesbaden
XS S M L XL, Galerie Axel Obiger, Berlin
2012
Regionale Rhein-Neckar, Kunsthalle Mannheim
Pfalzpreis 2012, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern